Ein Blick hinter Klostermauern

835d5_tad

Für Gruppen ab 15 Personen täglich an 365 Tagen im Jahr. Anmeldung: gruppe@stift-rein.at oder +43(0)3124-51621-53.
Im ältesten Zisterzienserkloster der Welt "beten & arbeiten" seit 1129 die Mönche. Die Mönche von Rein freuen sich besonders über die Gäste, die einen Blick "hinter die Klostermauern" werfen oder am Chorgebet um 12 Uhr teilnehmen. Kostbare Handschriften und Urkunden lassen die Bedeutung für die Kultur und den Glauben erahnen. Das Grab des Stifters und ersten Landesherrn Markgraf Leopold I. führt zu den Anfängen der Geschichte der Steiermark.
Erwachsene 8 Euro, Senioren/Gruppen 6,50 Euro, Schüler 3 Euro. Ab 18. März wieder die Tagesführungen um 10:30 und 13.30 Uhr.

 

 

P. Benedikt Fink - zum Administrator gewählt

046

Dienstag, 5. Mai 2015

Nach der Resignation von Abt Christian Feurstein hat der Konvent des Stiftes Rein heute unter der Leitung von Abtpräses Wolfgang Wiedermann den Pfarrer von Gratkorn und Semriach P. Mag. Benedikt Fink zum Administrator für ein Jahr gewählt. Wir bitten um das Gebet für unseren Administrator P. Benedikt und unsere Gemeinschaft. Prior P. Thomas Friedmann