Werke der Barmherzigkeit

Papst Franziskus hat das Jahr 2016 zum Jahr der Barmherzigkeit erklärt. Offenbar spürt er, wie sehr es der Kirche mitunter an barmherzigen Menschen fehlt. Die christliche Tradition kennt sieben geistige und sieben leibliche Werke der Barmherzigkeit.
Geistige Werke der Barmherzigkeit:
* die Unwissenden lehren
* die Zweifelnden beraten
* die Trauernden trösten
* die Sünder zurechtweisen
* den Beleidigern gern verzeihen
* die Lästigen geduldig ertragen
* für die Lebenden und Verstorbenen beten
Leibliche Werke der Barmherzigkeit:
* Hungrige speisen
* Obdachlose beherbergen
* Nackte bekleiden
* Kranke besuchen
* Gefangene besuchen
* Tote begraben
* Almosen geben

14. 1. 2016