Das romanische Rein

Titelseite das romanische Rein

Ein möglichst authentisches Bild des Klosters Rein im 12. Jahrhundert mit den Methoden der Bauforschung, der Denkmalpflege, der kunstwissenschaftlichen Architekturanalyse inklusive der komparatistischen Methode und der Quellenforschung im soziokulturellen Kontext zu erstellen, ist Dr. Elisabeth Brenner hervorragend gelungen. Sie ließ das Kloster Rein des 12. Jahrhunderts in Wort, Bild und Kirchenmodell wiederentstehen. Die romanische Stiftskirche konnte auf diese Weise als dreischiffige Pfeilerbasilika mit fünfjochigem Langhaus mit gerade ummanteltem dreiapsidalen Ostabschluss rekonstruiert werden. Wertvolle Erkenntnisse über eine mögliche Baugestalt der Reiner Ursprungskirche schöpfte Frau Brenner aus der kritischen Analyse der vorhandenen bildlichen und neu von ihr übersetzten schriftlichen Quellen. Dank dieser gründlich erarbeiteten aktuellen Informationsbasis konnte die Autorin auch historische Aussagen zur romanischen Kirche fruchtbringend neu bewerten.

Elisabeth Brenner, Das romanische Rein. Kirche und Klausurkomplex des 12. Jahrhunderts im Kontext mittelalterlicher Zisterzienserarchitektur. © Sublilium Schaffer, 1. Auflage Mai 2016, 228 Seiten. ISBN 978-3-9504269-0-8. Preis 29 Euro. Bestellung Klosterladen Stift Rein (mail to info@stift-rein.at